Suche
  • Peggy Kaas

Die Corona-Krise trifft vor allem kleine, mittlere Unternehmen und Selbstständige sehr hart

Erst war da noch die Hoffnung, es ist nicht so schlimm, wird alles gut und die Krise ist eh bald wieder vorbei. Mittlerweile hangelt man sich jedoch von Woche zu Woche. Wartet auf neue Ankündigungen und Lockerungen - weiß aber am Ende wieder nicht, wie es weitergehen wird.

„Stay at home“ und „Bleib gesund“ sind die Schlagwörter dieser Zeit.

Aber wie steht es um meine Gesundheit, wenn ich zu Hause bleiben muss und weder arbeiten noch meinen Lebensunterhalt verdienen kann? Wenn ich Angst um meine Gesundheit und Angst um meine Existenz habe. Wenn ich mich einsam und alleingelassen fühle und mit niemand meine Sorgen teilen kann?


Je nach unserer persönlichen Verfassung erreichen wir irgendwann unsere psychische Belastungsgrenze. ABER – und es gibt ja immer ein ABER. So schrecklich alles klingt, so sehr es schmerzt und Angst einjagt, so wichtig ist es, in der Dunkelheit nach dem Licht am Ende des Tunnels zu suchen.


Leichter gesagt, als getan? Ja – im ersten Moment schon. Aber ich zweiten Moment muss man am Mindset arbeiten und in der Krise nach den Chancen schauen.

Zugegeben – nicht ganz einfach. Moment, wie war das nochmal mit dem Fahrradfahren? Wie oft bist du vom Rad gefallen, hast dir Ellbogen und Knie aufgeschlagen, eine Schramme nach der anderen zugezogen – um dann doch wieder aufzusteigen – und siehe da – plötzlich hat es geklappt!


YESS – geschafft!


Manchmal verlieren wir den Mut, die Energie und Ausdauer, die wir als Kinder hatten, geben viel zu früh auf und erkennen nicht, welche Potentiale in uns schlummern.

In einer Zeit, in der eine unsichtbare Gefahr unser Leben zum Stillstand zwingt, sind Selbstvertrauen, Mut und Kreativität mehr denn je gefragt – und überlebensnotwendig.

Der erste Schritt, um sich aus der Lähmung zu befreien, ist es anzunehmen und sich Hilfe zu suchen. Auch wenn wir nicht rausdürfen – haben wir Zugang zu Informationen, Menschen und Experten mit denen wir weiterkommen. Melde dich zu online Webinaren an, such dir einen Coach oder Berater und nutze die vielen Fördermittel, die wir hier in Deutschland glücklicherweise zur Verfügung haben.

Du hast es in der Hand, ob es weiter geht und vielleicht sogar besser als vorher, das einzige was du tun musst ist den ersten Schritt machen.


Viel Erfolg dabei und denk daran – yes you can!


Kleiner Unternehmertipp: Jede Krise hat ein Ende und nach jeder Krise folgt ein neuer Aufschwung. Um bei diesem Aufschwung dabei zu sein, ist es enorm wichtig, dass du dich JETZT auf neue Technologien, Megatrends und Zukunftsthemen vorbereitest!

Während alle anderen noch diskutieren und lamentieren, packen erfolgreiche Menschen an und können rechtzeitig den Vorsprung nutzen, den Sie sich in der Zwischenzeit erarbeitet haben. Prüfen alle Ausgaben! Optimiere deine Prozesse, trenne dich von überflüssigem Ballast. Besorge dir Unterstützung. Überarbeite deine Webseite und nutze Neue Medien. Setze auf Digitalisierung vor allem in der Markterschließung! Lies dich in Megatrends und Zukunftsthemen ein. Bilde dich weiter (jetzt vor allem online) und dann geht es bald wieder aufwärts!



Die BAFA Fördert zu 100% Unternehmensberatungen im Wert von bis zu 4.000€.

Jetzt deinen Fall prüfen lassen!

0 Ansichten

® 2020 PS:KAAS GmbH